main bg top

Welpen im Aussengehege

Seit zwei Tagen sind unsere Welpen in ihrem Außengehege. Wir haben dazu ein Blockbohlenhaus entsprechend ausgestattet und die als Liegewiese vorgesehene Fläche davor zum Hundespielplatz zweckentfremdet. Eigentlich war die Fläche für unsere Gäste zur Entspannung gedacht, nun aber wird sie von Paula und den Welpen tagsüber zum tummeln genutzt. Das Blockbohlenhaus ist in der Nacht der Schlafplatz.

Tagsüber ist auch Alfons, der Papa, mit dabei und er und die Welpen haben sich schon sehr gut aneinander gewöhnt. Er nimmt seine Aufgabe als „Vater“ sehr ernst und hat den ganzen Tag damit zu tun, das Gelände zu bewachen und aufzupassen. Dabei kommt das Spielen mit den Welpen auch nicht zu kurz.

Abwechslung haben die Kleinen, wenn Kinder aus der Nachbarschaft oder von unseren aktuellen Gästen zum Spielen kommen. Dann wird gekuschelt, gestreichelt und mit Spielzeug gespielt bis die Welpen wieder müde sind und sich einen Schlafplatz im Schatten suchen.

Zur Abkühlung steht ein Planschbecken zur Verfügung, das auch gerne genutzt wird.

Aktuell haben wir für alle Welpen bis auf ein weißes Weibchen (rotes Halsband) und einen weißen Rüden (graues Halsband) ein neues Zuhause bei einer Menschenfamilie gefunden.
Auch noch nicht fest vergeben ist die Nr. 1, ein schwarzer Rüde mit blauem Halsband. Er wird wohl bei uns bleiben wenn wir nicht eine ganz besonders liebe Menschenfamilie für ihn finden. Er hat es von Anfang an verstanden, deutlich zu machen, dass er bei seinen Hundeeltern und bei uns bleiben möchte. Als heute wieder Interessenten da waren, die einen Rüden (schwarz) suchten, hat er sich demonstrativ unter einem Liegestuhl versteckt und ist erst wieder raus gekommen, als die Besucher weg waren. So ist er gar nicht aufgefallen und die Wahl fiel auf sein schwarzes Brüderchen. Sonst ist er eigentlich nicht scheu und rauft und balgt mit seinen Geschwistern wie die anderen auch. Viel läuft er hinter Alfons her und sucht auch unsere Nähe. Na, mal sehen, was der Zufall so entscheidet.

Hier nun noch ein paar Fotos vom Außengehege:

2 Responses to “Welpen im Aussengehege”

  1. Sigrid Kuffel sagt:

    Hallöchen,

    den kleinen Alfons wollt Ihr evtl. behalten, nur das könnte zu Problemen führen, wenn er mal älter wird, denn 2 Rüden unter einem Dach kann nicht gut gehen. Mein Eigentümer erzählte mir neulich von seinen 2 Dackelrüden, die haben sich blutig gebissen, so dass er leider einen wieder abgeben musste.

    LG
    PS. wer ist denn die süsse Kleine auf dem letzten Foto, Enkelin von Viola?

  2. Guenther Unger sagt:

    Bisher verträgt sich Alfons mit den Jungen sehr gut und ich denke, dass er auch einen zweiten Rüden im Haus akzeptieren würde. Ist ja kein Dackel.
    Die Kleine ist übrigens ein Mädchen aus der Nachbarschaft, das öfter mit den Hunden spielt. Früher schon mit Paula und Alfons und jetzt natürlich mit den Babys.


Hinterlasse einen Kommentar

main bg bottom